© 2019 Luxus Carré - All rights reserved.

Chasse au bois

Entworfen von Carl de Percevaux, Erstauflage 1995, Neuauflage 1998

Farben: Rot, gold

 

Dies ist das ökologische Ballett, das von der riesigen Gesellschaft der gegenseitigen Beobachtung getanzt wird, die sich ohne Statuten oder Versammlungen bildet, aber seit Anbeginn der Zeit Jäger und Gejagte. Jeder Fuchs ist das Kaninchen eines Hundes, jeder Vogel ist die Beute eines anderen, und jedes Raubtier ist auch das Spiel eines Jägers. An der Spitze steht der Mensch, ein vernünftiges Tier, das das Gleichgewicht des Ganzen im Auge behält: Was für eine Bürde, aber was für eine Ehre! Ein bisschen vom Quadrat "Hunting Fox", ein bisschen vom Quadrat "Wheat" (das Kaninchen in seiner Haltung), ein bisschen "Sonneurs de Trompe" in der Darstellung; alle auf einem Waldboden orchestriert, in dem Jäger und ihre Hunde diese bösartigen Tiere aufspüren. Sie ist zweifellos ein Beweis dafür, dass sie sich in ihrem Hoheitsgebiet und in größerer Zahl befinden. Die Vögel scheinen Wache zu stehen und sind bereit, sie bei Gefahr zu warnen. Die Details und die Grafiken in diesem Quadrat sind absolut reizvoll, ebenso wie die Farbpalette. Hervorragend von einem roten Rand umgeben.

 

100 % Seide

 

Hermès Carré 90 x 90 cm

260,00 €Preis